All for Joomla All for Webmasters

EIN „FROHES“ NEUES

Es gebietet ja der Höflichkeit anderen ein schönes neues Jahr zu wünschen – versteh ich.

Was ich nicht verstehe, ist aber, dass man nach 2 Jahren Corona in folge man immer noch davon ausgeht, dass das Jahr annähernd so gut werden könnte, sodass man ein frohes neues Jahr begrüßen könnte.
Jetzt abgesehen vom privaten Scheiß bleiben doch genug Dinge übrig, die kollektiv gesehen für ein weiteres Jahr voll Müll sorgen werden – Beispiele?

  • der Harz4 Satz wurde um lediglich 3€ angehoben – Gaspreise steigen zum Jahresanfang bereits um durchschnittlich 53%, Strompreise steigen bei den Anbietern um rund 61,7 %, das ist jeweils über die Hälfte an Preiserhöhung! Darüber hinaus werden bedingt durch die Inflation Lebensmittel teurer und vom Spritpreis will ich gar nicht erst anfangen..
  • Corona wütet weiterhin in Deutschland, die RKI Zahlen sind weder aktuell noch werden diese bei zahlreichen Politikern als vertrauenswürdig angesehen, zu Fehlerhaft!
  • Dadurch werden weitere Beschränkungen auf uns zukommen, 2G Regelungen hier und da und Lockdown per Gesetz erschweren das Reisen (in meinem Fall um Familie im Norden zu besuchen)

Ich könnte jetzt noch viele weitere Punkte aufzählen, die das Allgemeinwohl betreffen und viele Menschen bereits an den Rand des möglichen bringen, ob gesund oder nicht. Es ist echt hart und viele, die davor noch nicht krank waren, werden es jetzt allmählich.
Jetzt stell dir vor, du bist ein Mensch der DAVOR schon seit seinem 16. Lebensjahr mit starken Depressionen, andauernder Müdigkeit, Migräneanfälle und Alpträume zu kämpfen hat. Pack das Paket obendrauf und dann wünsch mir noch mal ein „Frohes“ neues Jahr.

Klingt eher nach Blasphemie, to be honest.

Und immer wieder, wenn ich mich frage, wie ich es bisher geschafft habe nicht mehr so tief in das berüchtigte „Loch“ zu fallen, in dem mich nur das Ende erwartet, muss ich sagen, dass ich keine Ahnung habe, wie ich das schaffe. Ich glaube, es ist bei mir wie mit dem Rauchen – ich mache mich nicht abhängig von Süchten. Ist der Schalter einmal umgekippt, bleibt es für gewöhnlich dabei, obwohl finaler Seelenfrieden etwas Wundervolles wäre 🙂

Abonniere meinen Blog kostenlos per E-Mail, um nichts mehr zu verpassen!

[paypal_donation_block email=’sellistars@gmail.com‘ amount=’5′ currency=’EUR‘ size=’medium‘ purpose=’Karma auffrischen‘ mode=’live‘]

Falls du ein paar Euronen übrig hast, hier kannst du dein Karma Konto auffüllen 🙂

You Might Also Like

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies. 

%d Bloggern gefällt das: